Biovin martin, ligerz

Bruno Martin ist ein Schweizer Biowein Pionier und kämpft bis Heute im Berner Seeland für die Akzeptanz des biologischen Rebbaus. Ich habe selten jemanden getroffen der so viel über Bio weiss und so davon überzeugt ist vom Bio-Gedanken wie er. 

Wer mit ihm ein Gespräch führt kann nicht anders als vom Bio-Virus befallen werden. Ich habe es erlebt!

 

Bruno Martin lernte ursprünglich Küffer. Danach absolvierte er die Weinfachschule Wädenswil. 1982 machte er sich selbständig und begann, die aus dem Familienbesitz stammenden Rebberge in Ligerz, zu bewirtschaften. Von seinem Grossvater lernte er bereits in jungen Jahren, wie der natürliche Kreislauf einer Rebe funktioniert.

Der ganzheitliche Zusammenhang von Boden-Pflanze-Weinbereitung-Weinqualität fasziniert und beeindruckte ihn so sehr dass er 1989 seine Reben auf kontrollierten biologischen Anbau umstellte. Seit 1991 ist sein Betrieb BioSuisse zertifiziert. 1996 erwarb Bruno Martin nach diversen Weiterbildungen das eidg. Fachdiplom als Winzermeiste. 

Heute ist er längst bei der biodynamischen Anbauweise angelangt und ist auch weiterhin als Pionier unterwegs. Seit 2015 ist der Betrieb auch Demeter zertifiziert.

 

Die nächsten Schritte sind schon im Gange und betreffen die Reduktion oder sogar den Verzicht auf Kupfer im Anbau.

Sein Weingut umfasst 8ha Reben und 0,52ha Ökoflächen (Hecken, Hochstammobstbäume, Ruderalflächen). Diese Biodiversitätsförderflächen bilden ein wichtiges Nützlingsreservoir und helfen das Gleichgewicht zwischen Nützlingen und Schädlingen aufrecht zu erhalten.