Italien

Italien, Frankreich und Spanien sind in Europa die drei Top-Nationen. Wobei seit langer Zeit Italien bei Schweizer Weinkonsumenten an erster Stelle steht.

In Italien ist Weinbau ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Auf einer Rebfläche von knapp 703'000 Hektaren werden rund 50 Millionen Hektoliter Wein erzeugt. Davon ca. 63% mit Qualitätseinstufung DOCG, DOC oder IGT. Das Weinland Italien ist in 20 Regionen unterteilt.

 

Italien steht in Sachen zertifizierten biologischen Anbau nicht an vorderster Front. Das ist auch der Grund warum ich Ihnen aus Italien nur wenige Weine anbieten kann.

 

Südtirol

Das Südtirol ist eine der kleinsten Weinregionen in Italien. Auf einer Rebfläche von rund 5300 ha (0,7% der Gesamtrebfläche) werden 330'000 hl Wein produziert. Angebaut werden rund 60% weisse und 40% rote Traubensorten.

Mit Vernatsch, Lagrein und Gewürztraminer hat das Südtirol 3 autochthone Rebsorten. Bei den Weissen dominieren neben Gewürztraminer, Grauburgunder (Pinot Grigio), Weissburgunder und Chardonnay. Bei den Roten dominieren neben Vernatsch und Lagrein, Blauburgunder, Merlot und Cabernet Sauvignon. In den DOC-Richtlinien sind weiter 8 Rebsorten zugelassen.

Die ca. 5'000 Weinbaubetriebe liefern ihre Trauben in ca. 150 Kellereien. Rund 70% des Südtiroler Weines wird in genossenschaftlich Geführten Kellereien gekeltert.