top of page

Orange Wein

Orange Wein wird aus weissen Trauben gekeltert nach der Machart von Rotwein. Nach dem Pressen wird der Saft mit der Maische vergoren, der sogenannten Maischegärung die sonst nur bei Rotwein angewendet wird. Dabei löst sich die Farbe und die wenigen Tannine aus der Schale, womit der Wein seine typische orange Färbung erhält. Diese Art Wein zu machen verändert das Geschmacksbild des Weines, abhängig davon, wie lange der Wein mit der Maische in Kontakt war. Das Spektrum reicht von wenigen Wochen, bis zu mehren Monaten, oder sogar Jahren. Typische Geschmäcker der Maischegärung bei Orange Weinen sind kandierte Früchte, Nüsse, Karamell, Honig, Datteln, bis zu Wald, Laub und schlecht belüfteten Kellern. Massgebend sind dabei Rebsorte, Ausbau und Machart. Orange Weine gibt es von einfach, nur wenig anders als Weisswein, bis zu extrem oxidativ, wo man sich die Frage stellt, “habe ich wirklich etwas aus Trauben im Glas?”.

Orange Weine sind das Resultat einer alten wieder populären Art der Vinifikation. Vor mehreren 1000 Jahren wurde so, im heutigen Gebiet von Georgien, schon Wein erzeugt, in dem die Trauben in grosse Tongefässe (Kwewri) gefüllt und vergraben wurden. Der Wein blieb dort bis er abgefüllt wurde. Orange Wein mit seinen geschmacklichen Eigenheiten bedingen beim Konsumenten eine gewisse Offenheit und Neugier für etwas Neues, denn er schmeckt nicht wie wir uns Wein vorstellen. Ein Orange Wein ist Weisswein in etwas so ähnlich wie Cola und Kaffee.

Möchten sie es versuchen? Die Orange Weine in unserem Sortiment bewegen sich eher auf der einfachen Seite und eignen sich ausgezeichnet für ein Kennenlernen!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schaumweine

bottom of page