Carpe Vinum

Autor: Carsten Sebastian Henn

Format: Kartonierter Einband

Herausgeber: Emons

Seiten: 282

Veröffentlichung: 21.08.2019

CHF 17.00

  • verfügbar

Inhalt

Skurril, lustig. lecker! Spitzenkoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff hat schon einige Leichen gesehen, doch damit hat er nicht gerechnet: Ein toter Mann liegt vor seinem Restaurant - erstochen mit einem harten Brötchen. Das in dünnen Spitzen endende Teigstück war eine Spezialität des besten Bäckers im Ort. Und genau dieser ist nun mausetot. Zu allem Überfluss wurde aus Julius' Restaurant auch noch ein unschätzbar wertvolles Familienerbstück der Eichendorffs gestohlen. Nun geht es um die Ehre der gesamten Sippe! 

 

Autor

Carsten Sebastian Henn (*1973) ist nicht nur einer der einflussreichsten Weinjournalisten Deutschlands, sondern schreibt mit den Julius-Eichendorff-Romanen auch die erfolgreichste Weinkrimiserie im deutschsprachigen Raum. Seine Liebe zum Wein begann früh: Als Schüler nahm der gebürtige Kölner im Chemie-Unterricht die alkoholische Gärung durch und kam bei einem Klassenausflug an die Ahr auf den Geschmack. Als er achtzehn wurde, fuhr er mit seinem alten VW Käfer in alle deutschen Weinbaugebiete, betrank sich besinnungslos an Federweißem und schlief unter freiem Himmel in den Weinbergen. Später studierte er Weinbau in Australien und erwarb einen uralten Riesling-Weinberg an der Mosel. Sein eigener Wein stammt aus St. Aldegund an der Terrassenmosel und heißt wegen seiner verwegenen Steilstlage »Piratenstück«.